Sie befinden sich hier: Historie
Sonntag, 22.04.2018

Historie

Wartburg353

Am 01.05.1988 wurde die Firma als Einzelunternehmen von Lutz Schween gegründet. Mit einem 353´er Wartburg begann es. Nach der Wende kam der erste Aufschwung, als Westberlin durch Auszahlung des "Begrüssungsgeldes" zum heissbegehrten Ausflugsziel wurde. Drei Fahrten am Tag waren keine Seltenheit!

Mit der Währungsumstellung kam dann allerdings ein totaler Einbruch, da
kaum jemand mehr ein Taxi wollte. Gründe dafür waren sowohl die
(notwendige) Preisanpassung als auch der "Autoboom" aus dem Westen.
Mit Mut zum Risiko wurde ein Ford Transit angeschafft, mit dem im Wechsel
entweder Obst und Gemüsewaren (zwischenzeitlich neues Gewerbe zum
Überleben) verkauft oder Tagesfahrten nach Hamburg, Berlin, Lübeck etc.
unternommen wurden.

Robur-Bus (LO)

Im September 1991 kam ein Robur-Bus (LO) für den Schülerverkehr der Sprachheilschule Lychen dazu, auch wurde der erste Mitarbeiter eingestellt.  1992 folgte der zweite Angestellte sowie ein zweiter LO.

MB Kowex

07.05.1993: Kauf des ersten "West"- Busses MB Kowex mit 26 Sitzplätzen! (wurde 2002 durch einen MB-Medio abgelöst)

Zur Zeit beschäftigt die Firma 6 Angestellte sowie 3 Teilzeitkräfte. Das neueste Fahrzeug ist ein MB - Travego.